12 Eltern, die sich schämen sollten

Eltern zu sein, ist ein knochenharter Job, der mit den ersten Monaten einhergehende Schlafentzug ist schwer auszuhalten und überhaupt haben Eltern alle Nachsicht der Welt verdient.

Aber manchmal bleibt einem einfach nur der Mund offen stehen, wenn man sieht, wie sich einige Leute danebenbenehmen – und wenn diese Leute auch noch Kinder dabeihaben, wird aus „unhöflich“ schnell „unerträglich“. Schließlich gibt der Nachwuchs alles, um uns auf Trab zu halten.

Hier jedenfalls wächst eine ganz neue Generation des Grauens heran.

1. Im Wartezimmer beim Zahnarzt. Warum auch zum Papierkorb gehen?

2. Jemand Kleines hat in den Joghurtbecher gebissen. Danach wurde dieser einfach wieder ins Regal gestellt.

3. „Habe die Nachhilfestunde vorbereitet und das Kind ist nicht aufgetaucht. Die Eltern haben nicht einmal angerufen. Dafür bin ich in den Ferien um 7 Uhr aufgestanden.“

https://www.reddit.com/r/mildlyinfuriating/comments/c68ii1/had_my_tutoring_area_all_set_up_and_the_kid_didnt/?utm_content=body&utm_medium=post_embed&utm_name=47c5e0712ead47dea9b9f77d5c823d43&utm_source=embedly&utm_term=c68ii1

4. Vielleicht nicht gerade auf dem Veteranendenkmal herumturnen, wenn ein Veteran vorbeigerollt wird.

5. „Sie haben das Kind den ganzen Nachtflug über bei voller Lautstärke mit seinem iPad spielen lassen. Ohne Kopfhörer.“

6. „Wir stellen Leihwagen, während wir Autos reparieren. Gerade kam dieser hier zurück …“

7. Die Eltern, die ihr Kind den Ballon mit ins Kino nehmen ließen.

8. Leute, die hinter mir sitzen? Egal, Hauptsache, ich hab alles auf Video!

9. Volle Windeln überall liegen lassen? Immer wieder schön.

10. Das Baby auf den Klamotten im Geschäft wickeln und dann empört reagieren, wenn jemand ein Foto macht …

11. Sie haben ihr Baby einfach draußen stehen lassen.

12. Und wieder: die gute alte Überraschungswindel. Herzlichen Dank!

Loading...